Archiv für den Monat: April 2015

Recovery Partitionen

… oder die Geschichte vom verlorenen Windows 8.1

Schon lange vor laufwerkslosen Ultrabooks lagen Laptops keine optischen Wiederherstellungsmedien mehr bei. Stattdessen begannen Toshiba, Acer und Co. bereits in den besten Tagen von XP, eine mit schönen 90-Tage-Beigaben gespickte Windows-Installation auf eine versteckte Partition der Festplatte zu packen. Ein bequemer Tastendruck nach dem Rechnerstart setzt diese hidden-Partition statt der C:\ auf aktiv, wodurch der Installations- bzw. Recovery-Prozess beginnt.
Blöd nur, wenn Partitionstabelle oder gleich die Festplatte kaputt sind und von der Recovery-Partition kein externes Wiederherstellungsmedium gemacht wurde. Wie in folgendem Fall, wo nach einem Crash das gekaufte Windows 8.1 nicht mehr wiederbelebt und stattdessen ein englisches Windows zweifelhaften Ursprungs installiert wurde.

Weiterlesen