Windows-Update vergisst Nadeldrucker

Wir spielen die monatlichen Windows-Updates mit einem Tag Verzögerung ein. Somit stellte sich erst heute das Problem, dass Windows keine Druckaufträge mehr an die EPSON- und OKI-Drucker durchgereicht hat. Wer in Krhs oder Arztpraxen AUs und BTMs ausstellt, braucht die alten Drucker für den Durchschlag aber nun einmal.

Weiterlesen

Formatfrage: LibreSSL und OpenSSL

VPN-Zugriff von Mac OS High Sierra auf zwei Sophos UTM 9 – Boxen: Auf Box 1 klappt der VPN-SSL-Zugriff ohne Probleme. Das Zertifikat von Box 2 lehnt Tunnelblick mit einem „VERIFY ERROR“ ab. Suche und Lösung waren zwar nicht schwer, aber verstanden habe ich es nicht so recht.

Weiterlesen

Fußball für die Ohren: Kommerz hilft der Nische

Die Sport-, speziell die Fußballreportage, gehört zu den faszinierendsten Radioformaten. Sie lässt mich live am Geschehen teilnehmen. Der Reporter ist direkt vor Ort, schildert das Spiel, die Taktik, das Drumherum. Über sein Mikrofon dringen Fangesänge, Durchsagen und Pfiffe vom Schiedsrichter und den Schlachtenbummlern. Das Kino im Kopf.

Weiterlesen

HP Probook 4720: Nur mit UEFI auf Windows 10

Ein auf einem HP Probook 4720s installiertes Windows 7 sollte Anfang 2017 auf Windows 10 aktualisiert werden. Microsoft legt dafür (auch lange nach dem Stichtag) keine großen Steine in den Weg: Der auf Heise.de beschriebene kostenlose Upgrade-Weg funktioniert noch.

Schwieriger war das Upgrade selbst. Zwar ließ sich unter Windows 7 noch eine recht aktuelle Firmware (von 2016) aufspielen. Auch der Windows 10 – Upgrade Assistent hatte nichts zu meckern und begann mit seinem Download- und Installationswerk. Allerdings crashte das Laptop sofort beim ersten Neustart: Der Bootloader ging sofort in eine Neustart-Schleife mit hartem Reset. Nach mehreren vergeblichen Versuchen kam dann automatisch der Rollback auf Windows 7. Das Ganze habe ich mir dreimal hilflos angeschaut.

Weiterlesen

AM am Ende

Am 31.12. sagt die Mittelwelle zu Deutschland gute Nacht.
Ein paar Erinnerungen bleiben. Unser altes Küchenradio war fast so groß wie wie ein Aktenkoffer, ca. dreimal so breit und fünfmal so schwer. Sein enormes Gewicht war nicht nur den metallenen Innereien geschuldet, von denen immer mehr durch permanenten Transport in Garten oder Kinderzimmer ihren ursprünglichen Platz verließen und vernehmlich durch das Labyrinth an Schaltungen und Röhren kullerten. Jede Achsverschiebung in der Wagerechten erinnerte an das Geräusch einer Flipperkugel, die sich durch allerlei Schellen und Hindernisse den Weg abwärts bahnt. Es war und bleibt ein physikalisches Phänomen, dass sich bei alten Radios durch zunehmende Entropie im Inneren kein äußerer Funktions-, oder Klangverlust einstellt.

Weiterlesen

Als der Rhein einmal fort war

Wer dösend im Bummelzug am romantischen Mittelrhein entlangzuckelt, dem blubbert der Wassergeist unterhalb der Loreley merkwürdige Geschichten ins Ohr. Wie diese hier (auf der Rückkehr von einem Fahrradurlaub).

rheinschaetzeDie Morgensonne schickte ihre Speerspitzen gegen seine Nasenspitze. Er grunzte unwillig und begann im Halbschlaf herunterzuzählen:  6 – 5 – … 1 – JETZT. Worauf St. Hubertus zum Dorfe mit kräftigen Klöppel einstimmte und dieselbe Zahlenreihe wieder aufwärts zählte: 1 – 2 – 3. Mit dem vierten Glockenschlage riss er sich die Bettdecke herunter, auf die 5 folgte – unter leichtem Schwindelgefühl – die athletische Drehung in Sitz- und Aufrecht-Position , mit der 6 dann der Hüftaufschwung mit halber Schraube in den senkrechten Stand. Den Bauch wölbend, durchbrachen archaische Presslauten aus seinem tiefsten Inneren die sanfte Unschuld des Schlafzimmers. Er torkelte zum Fenster, wobei ihm das Blut durch die Krampfadern abwärts bis in die Zehen schoss und diese an fehlenden  Pantoffelschutz erinnerte. Schlaftrunken griff er zum Fensterriegel und stieß sich, da seine Aufmerksamkeit ausschließlich dem nun auszuführenden Armschwung galt, wie üblich die dicke Zehe an der Fußleiste. Endgültig wachgerüttelt vom Schmerz stellte er sich in die kühle Woge aus Sonnenlicht, um aus klaren Augen auf den alten Vater Rhein zu schauen. Doch der alte Vater Rhein, der seit abertausend Jahren in seinem engen Bett hier am romantischen Mittelrhein schlief, war fort.

Weiterlesen

Oracle-Upgrade auf 11.2.0.4

Die schlechte Nachricht: Man vergisst jedes Mal was. IMMER.
Die gute Nachricht: Ist nicht so schlimm. Kann nachgeholt werden. Kostet aber Zeit.

Im Folgenden wird von einer Windows-Installation mit zwei Instanzen ausgegangen. Das Upgrade wird von remote ausgeführt, deshalb alle Aktionen soweit als möglich per Skript.
Gesamte Zeitdauer: Backup + 3 Stunden

Weiterlesen

Am 11.11. ist die Luft raus

Ode an mein Fahrrad: … wie jehedes Joohr, da is es platt, ja platt, janz platt…

clownDer Kölsche ist an sich schon lustig
Steckt voller Schabernack, das wusst ich.
Er liebt sing Heimat, singe Dom
Sing Karneval. Genug davon!

Denn nach des 11.11. Nacht
Sind Bürgersteige voll von Glas
Und Fahrradwege dicht gemacht
Die Baustelle macht weiter Spaß

Bedenk, wer reifenflickend flucht
Dass Jecken sich in Köln vermehren(*)
Hat er nicht selbst sich’s ausgesucht?
Was mag er sich dann heut beschweren?

(*) hier im jugendfreien, temporalen Kontext